Die nachfolgenden Schritte zeigen Ihnen, wie Sie eine WIPER Duschrinne in Estrich einlassen und an das Abwassersystem anschließen können.

Wir empfehlen die Schutzfolie der Designrost-Abdeckung erst nach abgeschlossener Installation zu entfernen.

Um den Aufbau zu erleichtern, sollten Sie Duschrinne und Siphon an der gewünschten Stelle im Boden fixieren - Verwenden Sie dazu die mitgelieferten Standfüße, die Sie fest im Boden verankern können, um so eine optimale Positionierung vor der Installation zu gewährleisten.

Nutzen Sie zur exakten waagerechten Ausrichtung der Duschrinne eine Wasserwaage als Hilfsmittel.

drill.png hammer.png handsaw.png jigsaw.png level.png notched-trowel.png pencil.png screwdrivers.png utilityknife.png

1. Bestimmen Sie die Höhe des fertigen Duschbodens mitsamt Bodenbelag und markieren Sie den Bereich an der Wand, in dem die Duschrinne montiert werden soll (Bedenken Sie dabei ein leichtes Gefälle des Duschbodens zum Ablauf hin) Aufbau1.jpg
2. Schließen Sie die Duschrinne an das Abwassersystem an und justieren Sie die Einbauhöhe mithilfe der Standfüße. Der obere Rand des Rahmens sollte sich ca. 1 mm unterhalb der Fußbodenoberfläche befinden. Aufbau1.jpg
3. Füllen Sie den Bereich unter und rund um die Duschrinne mit flüssigem Estrich auf, bis zur Oberkante des Flansches und lassen diesen komplett trocknen. Aufbau1.jpg
4. Tragen Sie als erstes die Grundierlösung (Primer) auf den getrockneten Estrichbereich auf und lassen diese trocknen. Als Hilfsmittel zum Auftragen der Dichtflüssigkeiten, können Sie einen Spachtel benutzen. Aufbau1.jpg
5. Tragen Sie danach eine erste dünne Schicht der Flüssigdichtfolie auf die Primerschicht auf (z.B. PCI Lastogum, enthalten im Wiper-Dichtset). Beachten Sie hierbei, dass Sie noch Platz für eine weitere Schicht der Folie sowie für die blaue Dichtmanschette benötigen. Aufbau1.jpg
6. Bringen Sie nun die bereits zugeschnittene Dichtmanschette sowie ggf. weitere Abdichtmaterialien (Dichtband, Dichtecken etc.) auf die frisch aufgetragene Flüssigfolie auf und lassen diese erste Schicht ca. eine Stunde lang trocknen. Aufbau1.jpg
7. Tragen Sie im Anschluss eine zweite schützende Schicht der Flüssigdichtfolie über den kompletten Bereich auf, bis das Material komplett verbraucht ist und lassen Sie diese ebenfalls eine weitere Stunde lang trocknen. Aufbau1.jpg
8. Sobald die Flüssigdichtfolie gemäß Herstellerinformationen vollständig getrocknet ist, können Sie den Duschbereich mit Fliesen verlegen (z.B. keramische Fliesen oder Granit). Dichten Sie zuletzt noch den Spalt zwischen Fliesen und Rinnenkörper sowie Fliesen und Wand mit einem flexiblen Silikon ab.


Wir wünschen viel Vergnügen mit Ihrer neuen Dusche!

Produkt zum Wunschzettel hinzugefügt
Produkt zum Vergleich hinzugefügt.

modernedusche.de verwendet Cookies.

Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.