BADRENOVIERUNG - DIESE 4 DINGE SOLLTEN SIE BEACHTEN

Badrenovierung - diese 4 Dinge sollten Sie beachten

Mindestens einmal im Leben gelangen Sie zur Entscheidung: „Dusche, Wanne, oder beides?“ Heutzutage gibt es vieles, was man im Bad verwirklichen kann – die Optionen und Designs reichen von klassisch-traditionell, zu elegant-modern, oder doch eher zu ausgefallen-anders. Das Badezimmer wird auch als Wohlfühloase im Haus oder in der Wohnung betrachtet - es gehört neben dem Schlafzimmer zu den wichtigsten Räumen, um sich von einem harten Tag zu entspannen und wieder Energie zu tanken. Daher ist die oben gestellte Frage in der Tat eine sehr wichtige.

 Bei ModerneDusche finden Sie zahlreiche Modelle, die Ihrer Dusche einen einzigartigen Look verleihen. Am beliebtesten sind bodenebene Duschelemente mit bereits integriertem Gefälle und Edelstahl-Ablauf. Warum? Weil diese kinderleicht zu installieren sind, der Fliesenleger keine Probleme mehr mit dem lästigen Gefälle hat und weil es beliebig auf jede Größe, passend für den vorgegebenen Duschbereich, zugeschnitten werden kann. Ob dabei ein Punktablauf oder eine lineare Rinne eingebaut werden soll, bleibt Ihnen überlassen. Auch die Position des Ablaufs kann beliebig gesetzt werden.

Trotz alledem sollten Sie bei der Herrichtung oder Renovierung Ihres Bads ein paar Dinge beachten:

Genügend Platz

Viele Leute verwerfen die Idee über eine neue Nasszelle, da sie glauben dafür nicht genügend Platz im Bad zu haben. Der eigentliche Platz, der benötigt wird, ist tatsächlich nicht viel – da hat Ihre alte Dusche mit Sicherheit mehr Fläche eingenommen. Duschtassen und -kabinen begrenzen die Bewegungsmöglichkeit im Bad enorm, während Ihnen ein bodenebenes Duschelement genügend Freiraum lässt. Das ganze Bad kann im Prinzip eine Dusche werden (Vorausgesetzt, es ist komplett abgedichtet) und kann genau nach Ihren Vorstellungen und Wünschen optisch, als auch funktionstechnisch optimiert werden. Außerdem sind Duschelemente wunderbar geeignet für Badezimmer mit einem eher ungewöhnlichen Umriss – die Elemente können auch passend zugeschnitten in kleinere Ecken positioniert werden und erzielen somit eine Vollausnutzung der möglichen Badezimmerfläche, was Duschwannen und -kabinen nicht schaffen.

Bodenbelag

Sie sollten sich außerdem Gedanken darüber machen, wie Sie die Oberfläche des Duschelements gestalten wollen – am ehesten eignen sich Fliesen- oder Steinbeläge wie beispielsweise Granit oder Marmor. Fliesen sind meist die erste Wahl im Duschbereich, da sie von Natur aus wasserabweisend sind. Keramische Fliesen benötigen zwar ein bisschen mehr Pflege, wiegen dafür aber auch weniger als jede andere Art von Fliesen. Die gewählten Fliesen sollten außerdem rutschfest sein, wie zum Beispiel Mosaik. Mosaikböden erzielen durch ihre feste Struktur einen perfekten rutschfesten Boden in Ihrem Bad. Wir empfehlen das gleiche Design, sowohl für Wände als auch für den Boden zu verwenden, um einen einheitlichen modernen Look zu kreieren. Eine weitere Überlegung wäre eine Fußbodenheizung, die unter den Fliesen und über dem Duschelement installiert wird. Viele Fliesen sind wärmedurchlässig, ideal also um Ihren Wohlfühlbereich im Bad zu erweitern.

 

Richtig Abdichten & die Wahl des Ablaufs

Den Nassbereich korrekt und sicher abzudichten ist essenziell notwendig, damit die Dusche auch langlebig funktionieren kann und keine Probleme, wie z.B. undichte Stellen, auftreten werden. An dieser Stelle ist zu betonen, dass der Hersteller zwar 10 Jahre Garantie auf das Produkt, aber nicht auf mangelhafte Installation und Abdichtung gibt – denn diese hat der beauftragte Installateur zu verantworten und nicht die Herstellerfirma. Sollte das Material beschädigt oder das Produkt falsch konstruiert worden sein, dann können Sie Gebrauch von Ihrer Garantie machen.

Über die Abdichtung unter und rings um den Ablauf müssen Sie sich beim Erwerb eines Wiper Showerlays keine Gedanken machen. Alle Duschelemente werden bei uns im Werk nach gewünschtem Maß und mit eingearbeitetem Gefälle per CNC-Schnitt maschinell angefertigt und die Duschrinne bzw. der Punktablauf bereits fest und wasserdicht (!) in das Element integriert. Dadurch müssen Sie lediglich, anders als bei einem Einzelprodukt, nur um das Showerlay abdichten falls gewünscht. Wir empfehlen immer den betroffenen Nassraum großzügig oder komplett abzudichten, um eine 100%ige Wasserabweisung zu gewährleisten und keine späteren Schäden zur Folge zu tragen. Auch die Wände sollten ausreichend mit Dichtvliesen o.Ä. beklebt werden.

Treffen Sie auch Vorkehrungen bezüglich Ihrer Badausstattung (z.B. Handtücher, Bademäntel, Lampen), sodass diese nicht nass werden. Vor allem Lampen sollten wasserdicht sein und wie auch alles weitere gut geschützt und mit genügend Abstand zum Spritzwasser positioniert werden. Für moderne Ablauflösungen sind wir genau der richtige Partner für Sie, da wir uns genau darauf spezialisiert haben. Wir werden alles dafür tun, um Ihre Wunschvorstellungen genauestens zu erfüllen. Wir sind spezialisiert auf Baddesign und Entwässerungslösungen.

Sollten Sie weitere Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie uns gerne telefonisch erreichen unter 02206 9509617.

- Ihr Team von ModerneDusche.de

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Produkt zum Wunschzettel hinzugefügt
Produkt zum Vergleich hinzugefügt.

modernedusche.de verwendet Cookies.

Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.